> Journalismus und Recht

Die Zusatzausbildung „Journalismus und Recht“ findet jedes Jahr vor Beginn des Sommersemesters (März/April) in den Räumlichkeiten des ITM statt.

Sie eröffnet ambitionierten und engagierten Studenten der Rechtswissenschaft, Rechtsreferendaren und jungen Juristen neue Perspektiven an der Schnittstelle zwischen Recht und Journalismus. Es werden Soft Skills im Bereich Rhetorik, schriftlicher Ausdruck und Teamfähigkeit erworben, außerdem referieren viele renommierte Praktiker aus ganz Deutschland.

Das nächste Seminar findet voraussichtlich in der Woche vom 2. bis 6. März 2020 von Montag bis Freitag statt. Die Bewerbungsphase startet im Spätsommer. Die Plätze werden nach Bewerbungsschluss (voraussichtlich 17. Januar 2020) vergeben. Die Bewerbung ist verbindlich.

Ihre Bewerbung sollte neben einem kurzen Anschreiben, Lebenslauf und einer Bescheinigung über die bisher erbrachten Studienleistungen auch einen ein- bis zweiseitigen Text enthalten, in dem Sie ein beliebiges juristisches Thema allgemein verständlich präsentieren. Der Text soll Ihr Geschick im eigenständigen Umgang mit einer solchen Aufgabenstellung unter Beweis stellen; daher gibt es hinsichtlich Inhalt und Gestaltung keine weiteren Vorgaben oder Hinweise. Der Text ist eigens für die Bewerbung anzufertigen und darf nicht bereits publiziert sein. Eine Immatrikulation an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist nicht erforderlich. Es wird ein Unkostenbeitrag von 50,- Euro pro Teilnehmer erhoben.

Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte per Mail oder postalisch an Julia Werner (julia.werner[at]uni-muenster.de) oder Steffen Uphues (steffen.uphues[at]uni-muenster.de) bzw. an die Anschrift Leonardo-Campus 9, 48149 Münster.

 

Mehr Informationen bringt die Lektüre des Interviews über die Zusatzausbildung in der iurratio: http://www.iurratio.de/als-jurist-in-die-medienbranche/

Einen Erfahrungsbericht zu der Zusatzausbildung finden Sie hier:

http://www.jurawelt.de/aktuelles/nationales/282712/11389