> J!Cast 82 Die digitale Privatkopie vor dem Bundesverfassungsgericht

Zwar hat
das Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsbeschwerde von
mehreren Medienunternehmen gegen die Zulässigkeit
der digitalen Privatkopie nicht zur Entscheidung angenommen,
trotzdem enthält der Beschluss einige interessante
Punkte, die die Ansicht des Gerichts zu dieser Thematik
darstellen. So sagt auch das Bundesverfassungsgericht, dass die
digitale Privatkopie weiter zulässig bleibt.
Über die weiteren Erkenntnisse aus diesem Urteil
spricht Christoph Golla mit Dr. Thomas Würtenberger
von der Kanzlei Oppenländer in Stuttgart.